Mindestlohn wird zum Wahlkampf-Thema in Hamburg

Nach dem umstrittenen Kompromis in der Mindestlohn-Debatte in der Koalition will die SPD nun Nägel mit Köpfen machen. Die Hamburger SPD, mit ihrem Spitzenkandidaten Michael Naumann („Löhne von 3,50 Euro, wie sie auch in Hamburg gezahlt werden, sind sittenwidrig. Da muss es eine Lösung geben.“) möchte das Thema Mindestlohn nun zum Wahlkampf-Thema machen. Außerdem möchte […]

Freitag, Juni 22nd, 2007