Chancen auf dem Kreditmarkt für Arbeitslose

Wenn Privatpersonen in eine finanzielle Notlage geraten oder eine dringende Anschaffung tätigen müssen und gleichzeitig arbeitslos sind, dann haben sie auf dem Kreditmarkt natürlich nicht die besten Chancen.

Read more…

November 16th, 2011 by admin | 6 Comments »

Wohnraum für Hartz 4 Empfänger – die aktuellen Bestimmungen

Hartz 4 Empfänger können nicht nur auf eine Regelleistung zurückgreifen. Neben der Regelleistungen steht Hartz 4 Empfänger auch ein Wohngeld zu, welches nach dem Bemessen des Gesetzgebers gestaltet wird. Das Wohngeld wird nicht an den Mieter, sprich den Empfänger des ALG 2 ausgehändigt, sondern an den Vermieter. Dadurch soll eine zweckmäßige Verwendung sichergestellt werden. Nach den aktuellen Bestimmungen sind jedoch einige grundlegende Regelungen zu beachten. Besonders Personen unter 25 Jahren sind von den Regelungen betroffen. Seit dem ersten April 2006 gelten bereits Bestimmungen, welche keinen direkten Anspruch auf die Leistungsübernahme rechtfertigen. Die Kostenübernahme der Wohnung ist von Seiten des Gesetzgebers für diese Personen also nicht bindend. Eine Leistungsübernahme für den Wohnraum wird bei diesen Personen nur bei Nachweis von schwerwiegenden persönlichen und sozialen Gründen erbracht.

Read more…

Oktober 10th, 2011 by admin | 5 Comments »

Pfändungsschutzkonto und das Girokonto ohne Schufa

In der heutigen Zeit ist es in vielen Bereichen des täglichen Lebens oftmals schwierig, ohne eine Mastercard oder ohne eine Kreditkarte auszukommen, denn nicht überall wird Bargeld gerne gesehen. Aber nicht für alle Menschen ist es so einfach eine Karte zu bekommen, denn wenn eine Abfrage bei der Schufa gemacht wird und es bestehen noch alte Verbindlichkeiten, dann kann die Bank sowohl ein Konto als auch eine Kreditkarte verweigern. Das Girokonto ohne Schufa ist dann die einzige Lösung, so http://www.welches-girokonto.de/girokonto-ohne-schufa-girokonto-schufaabfrage/.

Read more…

August 23rd, 2011 by admin | 8 Comments »

Der Kredit für Arbeitslose

Wer einen Kredit aufnehmen will, muss bei der jeweiligen Bank ausreichende Sicherheiten, wie zum Beispiel ein geregeltes Einkommen, vorweisen. An erwerbslose Bittsteller werden daher im Regelfall keine Kredite vergeben. Wem eine Umschuldung unabwendbar erscheint oder wer aus anderen Gründen dringend Geld braucht, der kann sich an bestimmte Kreditvermittler wenden, doch dabei gilt es, nicht zu blauäugig zu sein.

Read more…

August 10th, 2011 by admin | 10 Comments »

Hartz IV Antrag stellen – Das gilt es zu beachten

Die Regelungen bezüglich finanzieller Unterstützung im Sinne des Hartz IV Gesetzes sind ganz genau festgelegt und lassen wenig Spielraum – damit wird gewährleistet, dass nur die Personen Hartz IV erhalten, die tatsächlich finanzielle Hilfe benötigen. Entsprechend müssen Antragsteller gewisse Voraussetzungen erfüllen, um generell einen Antrag auf Arbeitslosengeld 2 stellen zu können. Dazu gehört, dass es sich beim Antragsteller um eine hilfebedürftige erwerbsfähige Person handelt: Arbeitsfähigkeit muss vorliegen. Der Antragsteller muss sich in Deutschland aufhalten und dort seinen Hauptwohnsitz haben, ausländische Mitbürger benötigen eine Arbeitserlaubnis. Hartz IV können nur Personen, die zwischen 15 und 65 Jahren alt sind, beziehen.

Der Antrag auf Hartz IV wird nicht beim Arbeitsamt bzw. der Bundesagentur für Arbeit beantragt, sondern beim Jobcenter der Stadt bzw. beim Sozialamt. Unabhängig von weiteren Komponenten muss jeder Antragsteller zunächst einmal seinen Personalausweis vorlegen, oder aber, sofern kein gültiger Personalausweis besteht, Ausweisdokument plus Meldebescheinigung. Der Antrag auf Arbeitslosengeld zwei muss vollständig ausgefüllt und unterschreiben werden, unter Umständen auch vom jeweiligen Lebenspartner. Wer in einer Mietwohnung wohnt, muss den Mietvertrag mit zum Jobcenter nehmen, sowie einen Wohngeldbescheid, eine Nebenkostenabrechnung und eine Rechnung, die die Heizkosten nachweist. Wer hingegen in Wohneigentum wohnt, muss den notariellen Kaufvertrag vorlegen, ebenso wie Nachweise über Nebenkosten, Heizkosten und Zinsbelastungen für die jeweilige Immobilie.

Eine Person ist genau dann hilfsbedürftig, wenn die Eingliederung in Arbeit sowie der Lebensunterhalt nicht eigenmächtig bestritten werden können. Hilfsbedürftig sind außerdem Personen, die in der Bedarfsgemeinschaft des Antragstellers leben und ihren Unterhalt nicht ausreichend oder gar nicht aus eigenen Mitteln bestreiten können. Als Antragsteller ist man verpflichtet, jede Arbeit anzunehmen, die zumutbar ist, die eigene Arbeitskraft einzusetzen, Vermögen und Einkommen von sich und der Bedarfsgemeinschaft einzusetzen sowie sämtliche bestehende Ansprüche auf Unterhaltszahlungen und Sozialleistungen geltend zu machen.

Arbeitslosengeld 2 wird immer nur für einen befristeten Zeitraum gewährt, der bei sechs Monaten liegt. Nicht nur, um den Folgeantrag zeitnah stellen zu können, damit keine Versorgungslücke entsteht, sondern auch generell empfiehlt es sich, im engen und ehrlichen Kontakt mit dem zugeteilten Berater beim Jobcenter zu stehen.

August 5th, 2011 by admin | 4 Comments »

Die Online-Scheidung

Ehestreit

Heute mal wieder ein Offtopic Artikel zum Thema Die Online-Scheidung. Viele die beruflich ins Abseits geraten sind ereilt das Schicksal auch im privatem. Der Stress der sich duch die langandauernde Arbeitslosigkeit aufbaut überträgt sich unweigerlich auch ins Privatleben. Dies kann dazu führen, dass Partnerschaften und Ehen in die Brüche gehen, es kommt zur Scheidung.

Read more…

Juli 7th, 2011 by admin | 4 Comments »

Was Sie schon immer über sich selbst wissen wollten

Sich selbst und andere besser verstehen – mit dem DiSG Persönlichkeitsmodell

Welches Potenzial steckt in mir? Und warum arbeite ich mit einigen Menschen lieber zusammen als mit anderen? Diese Fragen haben sich sicher die meisten schon gestellt. Personalverantwortliche und Vorgesetzte wollen wissen: Was ist der Bewerber für ein Typ? Passt er ins Unternehmen und ins Team? Persönlichkeitstests testen Persönlichkeitseigenschaften wie Verhaltensweisen, Einstellungen, Vorlieben, Stärken und Schwächen sowie Charaktereigenschaften. Von daher ist es nur von Vorteil, wenn man sich selbst richtig einschätzen kann und seine Persönlichkeit kennt. Dies hilft in Bewerbungen ungemein! Mit dem DiSG Persönlichkeitsprofil können Sie also Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt wieder einzusteigen nachhaltig verbessern.

Der DiSG Persönlichkeitstest

DiSG ist ein computerunterstützter Verhaltenstest und hilft Menschen, ihre Kommunikation zu verbessern und Konfliktfolgen zu reduzieren. DiSG ist wissenschaftlich fundiert – und der große Vorteil liegt darin, dass es leicht verständlich und sehr praxisnah ist. Es kann einfach angewandt werden, was besonders in Konflikt- und Stresssituationen sehr hilfreich ist.

Durch den DiSG Persönlichkeitstest lassen sich vor allem zwei Fähigkeiten steigern: Die Menschenkenntnis und die Selbstkenntnis.

Die 4 Grundverhaltensmuster

Die Buchstaben DiSG stehen für die 4 Grundverhaltensmuster:

  • Dominant
  • Initiativ
  • Stetig
  • Gewissenhaft.

Dominante Typen tendieren zu folgendem Verhalten: Entscheidungsfreudig, durchsetzungsfähig, konsequent und direkt. Sie treten meist etwas autoritär auf und übernehmen gern das Kommando.

Initiative Typen sind in der Regel teamfähig und kommunikativ, sie knüpfen gern Kontakte und unterhalten andere Menschen. Anerkennung ist für sie sehr wichtig.

Stetige Typen sind sympathisch und hilfsbereit, loyal, beständig und geduldig. Sie halten sich gern an feste und geregelte Arbeitsabläufe.

Der gewissenhafte Typ ist sehr qualitätsbewusst, strebt nach Perfektion, hinterfragt kritisch, analysiert und konzentriert sich auf Fakten. Er braucht definierte Arbeitsabläufe um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu gewährleisten.

Entscheidend für das persönliche Profil eines Menschen, ist die Ausprägung und Kombination dieser Verhaltenstendenzen. DiSG unterscheidet insgesamt 15 klassische Verhaltensmuster.

Der Ablauf

Es gibt Anbieter, die Ihnen Ihr DiSG Persönlichkeitsprofil online erstellen. Kostenlos sind diese Dienstleistungen zwar nicht, für die Verbesserung der Bewerbungschancen aber eventuell eine lohnende Investition. Und so in etwa läuft die Erstellung eines DiSG Persönlichkeitsprofils ab:

  • Das DiSG Â Profil kann meist direkt im Internet als Online-Analyse ermittelt werden. Die Bearbeitung nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch.
  • Es wird für Sie computerbasiert eine auf Sie persönlich zugeschnittene Beschreibung Ihrer Stärken, Entwicklungspotentiale und Lernfelder erstellt.
  • Man erhältt das DiSG Profil in einer Auswertung
  • Die Ergebnisse werden meist abschließend mit Ihnen in einem persönlichen Coachinggespräch besprochen.

Weiterführende Informationen zu DiSG finden Sie in der wikipedia.

April 27th, 2011 by admin | 6 Comments »

Girokonto – das altbeliebte Bankkonto

Das Girokonto gehört heute zum täglichen Leben zahlreicher Menschen wie die Zahnbürste und der morgendliche Kaffee oder Tee. Schon die ganz Kleinen bekommen so ein Konto, das sehr oft von den Großeltern angelegt wird. Das Wort „giro“ stammt hier aus dem italienischen und bedeutet „Kreislauf“. Kein Anfang und kein Ende – es läuft immer weiter fort!

Daher ist die Beliebtheit des klassischen Kontos kein Wunder. So gut wie jeder kann eines eröffnen, dabei ist es möglich, dass man ein Girokonto als Existenzgründer oder Privatperson eröffnet, – gegen Vorlage der normalerweise abgefragten persönlichen Details wie Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Wohnort, Telefonnummer, Beruf usw. Einzige mögliche Einschränkung: Die Schufa-Klausel bildet eine unumstößliche Grundlage des Kontos. Doch wenn hier kein Eintrag vorliegt, ist die Eröffnung eines Girokontos in Minuten erledigt.

Das Girokonto ist ein Kontokorrentkonto, das von Kreditinstituten und Postscheckämtern für seine Kunden geführt wird. Es dient zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs, die Zahlungen werden hierbei zu Gunsten und zu Lasten des Girokontos verbucht – alles geschieht also problemlos und bargeldlos. Mit dem Girokonto kann man:

  • Geld einzahlen
  • Geld abheben
  • Ãœberweisungen tätigen
  • Daueraufträge abschließen
  • Lastschriften erhalten
  • Wertpapieraufträge ausführen
  • Kontoauszüge ausdrucken
  • Online-Banking durchführen

Jederzeit kann der Kontoauszug am Kontoauszugautomaten ausgedruckt werden. Sollte einmal keine Bewegung auf diesem Konto stattfinden, wirft der Automat auch keinen Kontoauszug aus: „Keine Umsätze vorhanden“, heißt es dann. Die Gebühren wie zum Beispiel Kontoführungsgebühren und Zinsen für dieses Girokonto sind von Bank zu Kreditinstitut unterschiedlich. Die jeweils genauen Beträge sind vor Ort oder im Internet einzusehen, es finden sich inzwischen aber auch zahlreiche Finanzinstitute, die gar keine Gebühren mehr für die Führung eines Girokontos verlangen. Fast grundsätzlich werden nach jedem einzelnen Quartal Rechnungsabschlüsse erstellt, wobei der Bankkunde mit Gebühren und Sollzinsen belastet wird bzw. Habenzinsen gutgeschrieben bekommt.

Das Girokonto kann jederzeit gekündigt werden – es sei denn, es wurde etwas anderes schriftlich vereinbart. Unerlässlich ist für das Girokonto die Bankkundenkarte, mit der man am Automaten Geld abheben oder einzahlen und die Auszüge ausdrucken lassen kann. Die verschiedenen Banken haben in Bezug auf Girokonten unterschiedliche Bedingungen vorzuliegen. Hier sollte man sorgfältig prüfen, welche Bank für einen selbst die richtige ist. Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, Vergleiche anzustellen. Meint man, die richtige Bank gefunden zu haben, kann man sich immer noch vor Ort bei einem Berater nochmals ausführlich informieren.

Foto: Flickr / Kellor

Januar 21st, 2011 by Sefi | 5 Comments »