Hartz IV » Hartz IV Blog » Arbeitslos und Spaß dabei

Arbeitslos und Spaß dabei

Seit 27 Jahren ist Arno arbeitslos. Arbeit erzeugt bei ihm nur spontanen Brechreiz, weshalb er auch keine Arbeit suchen will. Er lebt nach dem Motto „man soll sich doch so wenig Arbeit machen wie es geht“. Freunde, Verwandte treibt er damit in den Wahnsinn. Er bekommt doch Hilfe vom Amt, sehr gute sogar, was er denn auch jedem empfehlen möchte. Ich glaube ja, Arno ist nur eine Randerscheinung im Heer der Arbeitslosen. Nach 27 Jahren Dauerarbeitslosigkeit ist es ja auch sehr schwer sich wieder in das Arbeitsleben zu intergirieren. Seine Frau versucht es trotzdem. Was er dabei erlebt? Seht selbst.

[youtube sBCHsgi0968]

[youtube 0yB2Alp5Ik0]


letzte Artikel


78 Kommentare to “Arbeitslos und Spaß dabei”

  1. Angelreisen Says:

    Sozialschmarotzer gab und wird es eider immer geben. Die meisten ehrbahren Bürger fühlen sich aber in Hartz IV gar nicht wohl und wären lieber heute als morgen da raus.

  2. Rechnung online erstellen Says:

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Kollege in dem Filmchen oben nicht mehr seine vollen Hartz IV Bezüge erhält. Unsere Behörden reagieren recht empfindlich auf aller Arten von Hinweisen. Man sollte sich halt nie zu sicher sein …

  3. Tanooki Says:

    Arbeit ist eine Erfindung der jetzigen Gesellschaft, damit der abhängig machende Materialismus funktionert. In der Natur gibt es nur Nahrungssuche – außer Ameisen arbeiten nicht viele. Früher gab es die Sklaverei um unangehmes abzuwälzen. Keinem macht es Spass sich für den Wohlstand anderer krumzulegen und keiner hat das Recht dies von anderen zu erwarten.

    Ich selbst bin seit 2 jahren arbeitslos und tu so als ob ich psychisch krank bin ; )

    ich habe einfach keine lust zu arbeiten.
    zeit ist mir wichtiger als geld. geld macht menschen zu sklaven.
    leute die ohne arbeit nicht wissen was sie tun sollen haben anscheinend nicht genug hobbys oder freunde.
    ich bin seit 2 jahren arbeitslos und habe jeden tag genug zu tun und bin happy.

    hartz 4 ist natürlich nicht wirklich viel aber es reicht wenn man nicht zu hohe ansprüche hat und allein wohnt

    hab immer nen vollen kühlschrank, kann mir jeden monat paar cds und dvds oder games kaufen. ein bisschen dope und gut ist ;D

    finds lustig wie dumm manche hier sind, und sich über die arbeitslosen in talkshows aufregen.
    man muss schon echt ein idiot sein 1. sich sowas überhaupt anzugucken, und dann auch noch zu glauben das das echt ist.

    warum sollte ich arbeiten gehen, wenn der lohn fürn arsch ist.
    da hab ich ein bisschen mehr geld, aber VIEL weniger zeit.
    dann lieber viel mehr zeit und ein bisschen weniger geld.

    was bringt es die ganze zeit zu arbeiten. am ende ist man in vielen fällen krank und dann kann man sich erstmal von seiner rente (wenn man die überhaupt noch erlebt) seine gesundheit zurückkaufen. super.

    mein opa hat z.b 50 jahre hart gearbeitet. wirklich hart. und bekommt nun ne scheiß rente von ca 700€ pro monat.

    das hats echt gebracht.

  4. rickedy Says:

    dann wohnen bei mir im Haus gleich zwei von der Sorte. Zwei junge Männer 33 Jahre/27 Jahre jung und gesund leben gern und gut von H4. Die lachen mich aus, weil ich jeden Tag 108 km fahre um zu arbeiten, ich Früh-, Spät-, und Nachtschichten mache für 1000 Euro netto im Monat. Minus 20 Euro für den Firmenparkplatz. Die Arge wird beschissen,da werden für gefakte Bewerbungsanschreiben die Kosten erstattet. Und nicht nur das….aber die Agenturen/Argen haben schon so viel um die Ohren, da fallen solche gar nicht auf. Und während sie sich noch einmal in Ihren Betten umdrehen, mach ich mich morgens um vier auf dem Weg zur Frühschicht…..

  5. Westerwelle nervt, Merkel lamentiert, SPD schaut weg « Harrygambler2009’s Blog Says:

    […] 3) http://hartz-iv-blog.de/2009/04/09/arbeitslos-und-spass-dabei/ […]

  6. Michel Says:

    Was haltet ihr davon,dass man arbeitsunwillige MENSCHEN,die in der Regel sicherlich auch einen Grund für ihre Unwilligkeit haben,zumindest solange in Frieden lässt, bis alle die MENSCHEN, die arbeiten wollen eine Arbeit haben.

  7. Bettina Says:

    Es ist schon richtig das nicht alle die Arbeit wollen auch welche bekommen. Trotzdem muß man solche Sozialschmarotzer nicht noch ermutigen.

  8. Lastminute2010 Says:

    Ist völlig richtig so das die dem die Kohle gestrichen haben. Warum sowas noch unterstützen? Hat leider viel zulange gedauert bis die das gemacht haben.

  9. Lastminute Reise Says:

    Leuten so wie Arno sollten se auch das Geld komplet streichen.

  10. Kredit Arbeitslose Says:

    finde es auch nicht gut.. und sowas noch öffentlich zur schau zu geben fordert auch nur nachahmer 😉

  11. Death Says:

    Wie wärs wenn ihr einfach mal die Klappe haltet zusammen ? Jeder hat das Recht darauf sein Leben so zu Leben wie er das will, für was arbeiten gehen ? Geld kommt aus der Druckerei davon ist genug da ! Ich find arno hat recht, soll doch machen was er will pisst euch mal net ins hemd ihr Lackaffen

  12. Die Pest Says:

    Jeder kann leben, auch ohne Arbeit, aber dann auch ohne die Unterstützung derer, die sich in ihrer „Blödheit“ jeden Tag für unsinnige Mehrverdienste, für „kaputtgehen“ und eine lachhafte Rente, aus dem Bett schälen, und solches Pack wie „Death“ und „Oliver“ repräsentieren. Wer „Erich“ wieder haben will, hat nicht das DDR-System kennengelernt. Wer behauptet, dass Ostalgie eine lässliche Sünde sei, hätte in den 50ern auch den Spruch gebracht, dass bei Adolf ja nicht alles schlecht war.
    Sowas abgefucktes findet man wirklich nur in solchen Blogs.
    Von der Welt nichts und wieder nichts verstehen, einen auf pseudointellektuellen Systemkritiker machen, leben wie die Made im Speck und die Fresse aufreißen. Widerlich.

  13. Verloren Says:

    meine fresse!!! früher wäre so ein drecksschwein verhungert. sowas sollte man an die wand stellen.

  14. Zwillingsfrau Says:

    Ja, man kann von Hartz IV leben!!!! Auch ich komme ohne Probleme mit den 359€ aus. Gut, ich bin Nichtrauerin und habe was Essen betrifft sehr bescheidene Ansprüche (allein schon meiner Figur wegen).
    Ich vertrete die Meinung, dass ein Mensch, der schon wirklich XXX Jahre ohne Job ist, nur sehr schwer bzw überhaupt nicht mehr in den Arbeitsmarkt integriert werden kann. Hätte ich im laufe der letzten vier Jahre mich nicht ständig freiwillig um irgendwelche Beschäftigungsmaßnahmen gekümmert, die mir einen geregelten Tagesablauf verschaften, dann würde ich mich bestimmt auch nicht in der Lage sehen, einer Tätigkeit nachzugehen, die es erfordert um 5 oder 6 Uhr am Morgen aufzustehen. Der Mensch ist ein Gewoheitstier. Jeder der arbeitet und früh aufstehen muss und dann im Urlaub länger schlafen kann, wird wissen, wie schnell sich der Körper daran gewöhnt und wie schwer es ist sich dann wieder an das frühe Aufstehen zu gewöhnen.
    Zudem tut man doch absolut keinen Arbeitgeber einen Gefallen mit Leuten, die keine Mutivation zur Arbeit haben und nicht in der Lage sind die geforderten Gegebenheiten was Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit betrifft zu erfüllen.

  15. CJ Says:

    Die Pest solls Maul halten weil das sonst böse nach hinten los gehen kann, sogar sehr böse !!!! Wer heute noch Arbeiten geht ist doch dumm in der Birne. Die Werbung und die Gesellschaft machen euch zu Sklaven, ihr schuftet um euch alles zu kaufen um in Urlaub zu fahren oder sich unnötig ein Auto zu leisten, oder Kinder und Häuser. Leute die nicht Arbeiten wollen sollten es auch nicht machen.
    Damit nimmt man den Leuten die ger arbeiten wollen den Job weg und das ist Assi nicht das Arbeitslos sein. ich leb gern auf Staatskosten das ist gut und richtig.Tja ich kann mir einiges leisten und muss keinen Finger für Krumm machen, ich lebe gut und angenehm und ausserdem wird man ja nicht Jünger so bin ich im Alter dann noch fit.

  16. watch the social network online Says:

    Thanks for sharing the link, but unfortunately it seems to be down… Does anybody have a mirror or another source? Please answer to my post if you do!

    I would appreciate if a staff member here at hartz-iv-blog.de could post it.

    Thanks,
    James

  17. Sucker Says:

    wenn dich soviele leute stressen und du trotzdem nichts tust hast du miener meinung nach mehr motivation und durchhaltevermögen als so mancher arbeitende mensch 😛

    weiter so arno… davon das du irgendwo kästen aufräumst oder reifen einlagerst wird die welt auch kein schönerer ort

    mehr noch du gibts dem durchschnittsdeutschen das gefühl etwas besseres zu sein und das sollte uns allen doch das bischen steuergelder wert sein oder nicht?

    ich bin onehin kein fan der leistungsgesellschaft in der im endeffekt jeder nur arbeitet um nicht als aussenseiter dazustehen, um sich selbst mit anerkennung, macht oder marteriellen dingen zu bereichern oder um irgendwelche süchte zu befriedigen.(außnahmen bestätigen natürlich die regel)

    in einem land in dem auf arbeitslosigkeit weder hunger noch tod oder sogar der verzicht auf nur das allergeringste grundbedürfnis folgen, kann niemand einem kerl wie arno einen vorwurf machen

    ich halte arno sogar für das zeichen einer neuen weltordnung die uns all unser fortschritt in politik, wissenschaft und ethik eingebracht hat

    ein neues zeitalter wo sich der mensch endlich von lähmenden existenzängsten befreien und entwickeln kann… in etwas wie arno, vielleicht einfach gestrickt aber dennoch auf seine eigenen kulturellen neigungen fixiert und dabei im einklang mit den bestehenden gesetzen

    schade eigentlich das soviele menschen eine in meinen augen gesunde einstellung zum leben und zu sich selbst wirklich sehr rigoros ablehnen. denn sollte es nicht das große ziel für zukünftige generationen sein sich zumindest von körperlicher arbeit immer mehr frei zu machen um kultur und forschung voranzutreiben, sodass wir der lösung der existenziellen fragen des lebens und des universums näher kommen?

    stattdessen kommt mir unsere gesellschaft vor wie ein bienenstock, wo drohnen präzise geordnet und dennoch geistlos zum wohle des staates ihre aufgaben erledigen. und wo die klügsten köpfe nicht in labors und höhrsählen, sondern in großen bank und bürokomplexen landen um die kammern und speicher bis zum anschlag mit geld vollzustopfen

    da wird jeder solange geformt bis er neben komplexen und ein wenig korruption seine leistung bringt, und der staat der am ende den größten haufen mit geld hat bestimmt über alles und nennt sich dann weltmacht

    aber ich schweife ab…

    arno du weist vielleicht nicht wieso aber du bist für mich ein held und ich (22) erwäge ernstahft in deine fußstapfen zu treten

  18. Nabiki Says:

    Wozu heute noch arbeiten gehen, wenn die Löhne doch eh schon so niedrig sind, das die Rente, wenn es überhaupt noch eine geben sollte. so niedrig ausfällt, das man im Alter sowieso Rentner-Hartz bekommen muss um überleben zu können?
    Ist doch idiotisch, sich abzurackern für nicht und wieder nichts.
    Vor lauter Frust über seine schlecht bezahlte Arbeit und das Wissen, das man trotz Vollzeit vielleicht noch beim Amt aufstocken muss, bekommt man nur ein Magengeschwür und schlechte Laune, aber keine Motivation sich wirklich einzubringen.
    11 Schuljahre, eine Ausbildung, mehrere Weiterbildungen, Qualis… und heute mit 31 Jahren kann ich noch immer nichts vorweisen.
    Ich hab für mich beschlossen, daher auch keine großen Anstrengungen mehr zu unternehmen. Stattdessen hoffe ich darauf das mein Freund bei mir mal zur rechten Zeit einen Schuss landet und ich schwanger werde.
    Schnön, wenn das System einen so die Zukunft versauen tut. Ich habe mehr als genug unternommen um Arbeit zu bekommen, aber niemand wollte mir mal ne Chance geben zu zeigen was ich kann.

  19. Hermann Says:

    ich glaube ich gebe mein kleines Gewerbe auf

    Hallo,

    ich habe mit Harz4 ein Einzelunternehmen jetzt offiz. am laufen (geringfügige Einnahmen).

    1. Jetzt habe ich nach Aufforderung der Harz4 Behörde eine Aufstellung meiner Einnahmen /
    Ausgaben getätigt. dies habe ich vorher schon mehrfach auch für die Arbeitsagentur gemacht
    (so werden 150,- im Monat abgezogen weil noch geringe Einnahmen).
    Erst sagte die Sachbearbeiterin es ist alles OK und ich soll meine monatlichen Einnahmen/Ausgaben immer vom Steuerberater zusenden.
    Jetzt soll ich meine kompletten Unterlagen von meinem Steuerberater holen und diese zu einem von der Harz4 Behörde zugewiesenen Steuerberüro zwecks Ãœberprüfung der letzten Monate bringen.
    2. Jetzt kommt noch die GEZ (PC Pflichtabgaben / da werden auch einfach vom Einwohnermeldeamt die Daten an Dritte weitergegeben)
    3. Jetzt kommt noch die IHK (Pflichtabgaben / da werden auch einfach vom Finanzamt die Daten an Dritte weitergegeben)
    4. Jetzt kommt noch die Berufsgenoissenschaft (Pflichtabgaben / da werden auch einfach vom Finanzamt die Daten an Dritte weitergegeben))
    5. Finanzamt (Pflichtabgaben)
    6. Krankenversicherung (Pflichtabgaben)
    7. Pflegeversicherung (Pflichtabgaben)
    8. Rentenversicherung (Pflichtabgaben)
    9. Haftpflicht (Pflichtabgaben)
    10. Strompreiserhöhung (der Monopolanbieter)
    11. Gas und Wasser Erhöhung (der Monopolanbieter)
    12. Miete
    13. KFZ
    14. Unterhaltsansprüche
    15. Rechnungen vom Steuerberater
    16. eine riesen Rechnung vom Finanzamt für 2007
    17. Kontogebühren
    18. Telefongebühren
    19. Mehrwertsteuer (ist eigendlich Weniger Wert Steuer)
    20. Differnzsteuer
    21. Umsatzsteuer
    22. Einkommensteuer

    usw…..

    die fordern nur alle, aber es kommt überhaupt keiner von denen als Kunde bei mir vorbei

    geht dies überhaupt mit einer Steuerprüfung??

    So langsam habe ich vor lauter Behördenkrieg keine Zeit mehr um meine Firma ans laufen zu bekommen..

  20. Lea Says:

    ja ja Menschen gibt es…… ohne Worte…

  21. Geschockter Bewerber Says:

    Heute erst auf diesen Blogeintrag gestoßen…Ich bin fassungslos…Professionelle Arbeitslosigkeit…Egal…Ich werde mich weiter bewerben

  22. Anja Says:

    Erschreckend, ich würde immer arbeiten gehen, als zuhause zu bleiben. Hat auch etwas mit Selbstwertgefühl zu tun.

  23. Chany Says:

    Ganz ehrlich, Hartz 4-Empfänger bekommen noch zu viel Geld… wir haben hier Nachbarn, beide arbeitslos. Der Herr gedenkt, nicht unter 2500 Euro netto den Arsch hochzuheben… die Dame geht nebenbei schwarz putzen… die haben mit ihren beiden Kids mehr Geld als wir, und wir sind beide berufstätig. Die beiden haben zwei Autos, eins davon ein neues von 2009… wir können uns nur ein Auto leisten.
    Irgendwas machen wir falsch, wir sollten auch zu Hause bleiben und vom Staat leben statt schuften zu gehen *ironie*

  24. XKanzler Says:

    Tjaaa liebe Leute,

    H4 haben wir ja auch für die gemacht, die glauben, Arbeit sei das wichtigste im Leben. Und das ist ja auch so, damit diese Menschen uns VIPs reicher machen. Hahaha

    Und jetzt geht endlich arbeiten, zur Zeitarbeit – denn ihr wisst ja: Arbeit ist alles!

  25. Tapsy Says:

    Hallo erstmal lieber Leser…..
    (Sorry diese wahre Geschichte ist etwas länger)
    Ich bin selbst „Langzeitarbeitsloser“ ABER WILL DAS GAR NICHT SEIN !!! DAFÜR macht mir das Jobcenter und die BA jetzt das Leben mehr als SCHWER WEIL ICH EHRLICHE ARBEIT SUCHE !! HILFE !!
    Es war einmal vor ca. 3 Wochen, wo ich Arbeitsuchender mal wieder im Web unterwegs war und auch auf der Seite der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit nach einem neuen „Versicherungspflichtigem Beschäftigungsverhältnis“ im Bereich Büro schaute in meinem Wohnortbereich zwischen Hamburg und Lübeck.
    Dabei stieß ich auf eine interessante Stellenanzeige einer „Agentur aus Lübeck“ die Kaufleute / Bürohilfen etc. zur
    FESTANSTELLUNG suchte. Also bewarb ich mich dort mit allen geforderten Unterlagen…..
    Huch 2 Tage später um 21 Uhr klingelte mein Telefon, der „Agenturleiter“ war am anderen Ende…. sagte mir das
    er leider erst jetzt zum Lesen meiner Unterlagen gekommen ist und fragte mich ob ich noch Interesse an der Stelle
    hätte…. Ich natürlich KLAR IMMER…. denn wer ist schon gerne Arbeitslos ???
    Daraufhin er dann kommen Sie Bitte am kommenden Samstag um 9.30 Uhr ins Hotel ……. zu einer „Informationsveranstaltung“ und bei weitergehendem Interesse dann von Ihnen biete ich Ihnen eine bessere Möglichkeit schnell viel Geld zu verdienen, als NUR als kleiner Büroangstellter….. HOPPLA….. ich hoffe der normale Leser denkt jetzt so wie ich zu diesem Zeitpunkt
    gedacht habe: MIR GINGEN ALLEN WARNLAMPEN AN UND ICH WITTERTE: NEPPER—–SCHLEPPER—-BAUERNFÄNGER.
    Aber um nicht vorschnell mir ggf. eine Chance auf einen neuen Job zu verbauen sagte ich erstmal mein Kommen zu,
    nach Absprache mit dem Jobcenter und deren Fahrtkostenübernahme. Natürlich verpflichtete ich mich auch zu
    einem ausführlichen schriftlichen Bericht, sowohl für das Center als auch die BA Nürnberg, die die Onlinestellenbörse betreut……oder eben auch NICHT ! Aber dazu später mehr…..
    Tja…. die Abzocke war bei der Begrüßung auf dieser „INFOVERANSTALTUNG“ schon förmlich im Raum, alles war
    durchgestylt und wirkte recht edel…. dann diese Powerpointpräsentation wie ein kleiner „Ossi“ Ende der 90ziger
    mit dieser „MASCHE“ Einkommensmillonär wurde und heute eine ……. AG in Cottubs betreibt, die „SELBSTSTÄNDIGE SYSTEMUNTERNEHMER“ sucht und dann Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten als „selbstständige VERMÖGENSBERATER“ billigere Anlagen, Lebensvers. Renten- und Fondkisten AUFSCHWATZEN sollen……
    Und dazu natürlich die für Nepper- Schlepper- Bauernfänger optimale Präsentation von bis zu 200.000 Euro
    Erfolgsboni für den BESTEN „Abzocker“ sowie Firmenrente und Präsentation von schönen Festen, Luxusautos etc.
    Es waren ca. 50 meist junge Arbeitslose und Studenten in dem Saal und einigen von denen sah man nach dieser
    Veranstaltung schon förmlich an, das sie ein Dollar oder Euro Zeichen im Auge hatten !!!
    HILFE ich dachte mir nur was bringt die dazu so eine Sch…… zu Glauben ????
    Wer kann weitere Arbeitsuchende davor bewahren darauf hereinzufallen ???
    Klar MEIN JOBCENTER und die BA in NÜRNBERG !
    So schrieb ich meinen Bericht, übergab ihn der Jobcenterleitung und mailte ihn nach Nürnberg….
    Und siehe da 2 Tage später klingelte mein Telefon und ein Beamter/Angestellter der BA war am Rohr
    und ließ sich von mir alles nochmal bis ins Detail schildern wo ich ihm auch erklärte, das in der Stellenanzeige
    der BA (DIE HEUTE NOCH ONLINE IST!) klar steht diese ominöse Agentur (die bis heute Ihren Firmensitz noch nicht bezogen hat) inserierte kfm. Angestellte gesucht, aber in Wirklichkeit Selbstständige auf Abzocke Basis…..
    Das müsse gelöscht werden, bzw. die Leute müßten gewarnt werden die sich auf diese Anzeige zwangsweise
    Bewerben mussten ! Nun ja, das ist 3 Wochen her und passiert ist in dieser Sache NICHTS !
    ABER: Ich kriege jetzt von der BA Nürnberg Stellenvorschläge auf die ich mich BEWERBEN MUSS…..
    z. B. Job in Zeulenroda irgendwas, einfache Strecke von mir ca. 550 KM zu knapp 1200 Euronen Brutto
    oder Vollzeitjob in nem Dorf vor HH für gute 250,- EURO Brutto
    usw. usw.
    ICH BIN SEIT EINIGEN TAGEN SICHER DER UNBELIEBTESTE LANGZEITARBEITSLOSE…..
    Supi, wenn ich mich auf diese Angebote der BA nicht bewerbe, wird mir meine Leistung gekürzt…. huch
    ich wollte nur auf Abzocker, Schneeballsysteme aufmerksam machen UND JA ICH MÖCHTE WIEDER ARBEITEN
    aber dazu KEIN GELD MITBRINGEN WAS ICH NICHT BESITZE !
    Wenn jemand dazu eine Idee hat oder mir und vor allem den ahnungslosen Arbeitslosen helfen kann freue ich
    mich über jeden Kommentar / Nachricht !
    P.S. Presse hab ich schon versucht ist denen nicht wichtig genug bzw. Deutschland steht vor der WAHL !
    War meistens die Antwort.

  26. Corinna Says:

    Find seine einstellung sehr gut. Arbeiten ist scheiße und ich werde sowas nie länger als 3 Monate durchziehen am stück. Zum Glück gibts Hartz4

  27. David Engmann Says:

    Wir faulenzen doch alle einmal wenn wir ehrlich sind und der Staat kasiert doch genug ab, es ist vielleicht nicht der korrekte Weg.

  28. Tilo Says:

    Es kommt auch immer auf den Job an, wie er bezahlt wird. Bei leider äußerst vielen Jobs lohnt sich das Aufstehen gar nicht. Und das auch bei einem Mindestlohn.

schreib ein Kommentar