Hartz IV » Hartz IV Blog » Detaillierter Hartz-IV – Arbeitslosengeld II (ALG II) Regelsatz

Detaillierter Hartz-IV – Arbeitslosengeld II (ALG II) Regelsatz

Hier könnt Ihr nachlesen, wofür Ihr sooooo viiiel Geld bekommt !!!!!!!!!!!!!!

Detaillierter Hartz-IV – Arbeitslosengeld II (ALG II) Regelsatz:
Stand Juli 2007 – nach der Erhöhung um 2 Euro von 345 auf 347 Euro bzw. 276 auf 278 und um einen Euro von 207 auf 208 Euro für unsere geliebten Kinder

1. Nahrung, Getränke, Tabakwaren ca. 37%
Alleinstehende Person 128,39 €, Kind – älter als 13 Jahre alt (Ãœ13) 102,86 €, Kind – jünger als 14 Jahre alt (U14) 76,96 €
(entspricht einem Tagessatz von; 4,28 €, 3,43 € bzw. 2,57 €)

2. Bekleidung, Schuhe (inkl. Reinigung, Waschen, Reparatur) ca. 10%
Alleinstehende Person 34,70 €, Kind-Ü13 27,80 €, Kind-U14 20,80 €

3. Wohnen (ohne Mietkosten) also Strom & Wohnungsinstandhaltung (Renovierung) ca. 8%
Alleinstehende Person 27,76 €, Kind-Ü13 22,24 €, Kind-U14 16,64 €

4. Möbel, Apparate, Haushaltsgeräte ca. 7%
Alleinstehende Person 24,29 €, Kind-Ü13 19,46 €, Kind-U14 14,56 €

5. Gesundheitspflege ca. 4%
Alleinstehende Person 13,88 €, Kind-Ü13 11,12 €, Kind-U14 8,32 €

6. Verkehr (Öffentliche Verkehrsmittel und Fahrrad, sowie Zubehör) ca. 4%
Alleinstehende Person 13,88 €, Kind-Ü13 11,12 €, Kind-U14 8,32 €

7. Telefon, Fax, Post- und Kurierdienstleistungen ca. 9%
Alleinstehende Person 31,23 €, Kind-Ü13 25,02 €, Kind-U14 18,72 €

8. Freizeit, Unterhaltung, Kultur (darin auch Schreibwaren sowie Schulmaterial) ca. 11%
Alleinstehende Person 38,17 €, Kind-Ü13 30,58 €, Kind-U14 22,88 €
(entspricht einem Tagessatz von; 1,27 €, 1,02 € bzw. 0,76 €)

9. Beherbergungs- und Gaststättenleistungen ca. 2%
Alleinstehende Person 6,94 €, Kind-Ü13 5,56 €, Kind-U14 4,16 €

10. Sonstige Waren und Dienstleistungen ca. 8%
Alleinstehende Person 27,76 €, Kind-Ü13 22,24 €, Kind-U14 16,64 €


letzte Artikel


20 Kommentare to “Detaillierter Hartz-IV – Arbeitslosengeld II (ALG II) Regelsatz”

  1. Hartz4Infos Says:

    Wer beitragspflichtig gearbeitet und Arbeitslosenhilfe bezogen hatte, bekommt seit der Einführung des Arbeitslosengeldes II weniger Geld.

  2. Gerd H. Says:

    Sehr interessanter blog, viel informativer als andere, die sich nur über hartz iv empfänger lustig machen. Gefällt mir!

  3. Manne Says:

    Danke Gerd H.
    Da freuen sich die Macher !!!
    Besonders der Sefi.

  4. Markus Lenk Says:

    Habe letztens einen Bericht zu einem änliche Thema gesehen. Und dort wurde berichtet, dass zum Beispiel der Tagessatz für Essen mit 3,43 € bzw. 2,57 € für Kinder viel zu niedrig ist. Mit diesem Satz ist es nicht möglich ein Kind seinem Alter entsprechend gesund zu ernähren. Dafür würden 4,68 Euro oder so ähnlich nötig sein. Aber lasst uns doch noch mehr Geld für Bundeswehr und co ausgeben und dann Krieg spielen!

  5. Manne Says:

    Ja Leute, ich würde nichts sagen, wenn kein Geld da wäre. Deutschland ist so Reich. Das Geld wird den Reichen in den Rachen geworfen und Kinder können nicht einmal richtig ernährt werden.
    Es ist eine Schande.

    Manne

  6. Teneriffa Says:

    Es ist doch eigentlich bedenklich, daß die Sätze im Gegensatz zur Inflation defakto nicht angepasst werden. Ich frag mich, ob es nicht doch noch in einigen Jahren in Deutschland dazu kommt, daß Leute tatsächlich verhungern müssen.

  7. Manne Says:

    Die Armen sollen immer armer werden und die Reichen immer reicher. Das Bürgertum und der Mittelstand soll verschwinden. Das macht die Politik.

    Manne

  8. Dirk Says:

    Die Sätze sind absolut an der Realität vorbei. Das Leben wird imer teuerer und das ist absolut in den Beträgen nicht berücksichtigt.

  9. Das Auge Says:

    Bitteschön. 😉

    Warum weiss der Dieb – Manne. 😉

    Quelle ist nämlich Deutschland-Wette.
    http://www.deutschland-wette.ch.vu

    Bin aber auch nicht nachtragend, denn Bildung – Aufklärung sollte weitergetragen werden. 🙂

  10. accessoires Says:

    Heieiei, das ist ja mal knapp bemessen. Was wird unter „Gesundheitspflege “ verstanden? Zahnpasta usw.? Je nachdem wo man wohnt, ist der Betrag für „Verkehr“ auch viel zu gering, aber verstehe natürlich das man hier einen Mittelweg finden muss. Sehr schöne, informative, als auch erschreckende Aufstellung.

  11. intermobbing Says:

    Ich finde ja bemerkenswert, dass Punkt 9 überhaupt noch aufgeführt wird.

  12. nicht ganz richtig Says:

    Schulkosten sind natürlich gar nicht enthalten, denn:
    Der Hartz-IV-Regelsatz ist ein Erwachsenen-Regelsatz, und Erwachsene gehen normalerweise nicht mehr zur Schule.
    Der Regelsatz wurde vor langer Zeit aufgrund einer Einkommens- und Verbrauchsstichprobe errechnet, wo nur Ein-Personen-Haushalte einbezogen wurden. Das waren überwiegend Rentnerhaushalte. Dort gibt es keine Schulkosten. Deshalb können diese auch nicht enthalten sein.

    Der Kinder-Regelsatz ist einfach nur ein anteiliger Regelsatz vom Erwachsenen-Regelsatz, weshalb dort anteilige Kosten von Alkohol und Tabak enthalten sind, aber keine Schulkosten. Es gibt keinen speziellen auf Kinder zugeschnittenen Regelsatz, der sich am Bedarf von Kindern orientiert. Stattdessen wurde willkürlich festgelegt, dass Kinder nur einen xy-prozentigen Bedarf haben, was aber
    1. so nicht stimmt und wo
    2. gegenüber dem vorherigen Sozialhilfesatz viel gekürzt wurde,
    weshalb Kinder insgesamt weniger Geld bekommen als unter Sozialhilfe noch. Da dort andere Altersgrenzen vorhanden waren, betrifft das auch bestimmte Altersgruppen vermehrt und andere weniger.

    Jedenfalls kann man hier nicht einfach Schulkosten irgendeinem Posten zuordnen. Laut Verordnung sollen diese INSGESAMT mit enthalten sein, da der Regelsatz für Kinder eine Pauschale ist. Diese sind aber keinem Posten zuzuordnen, da sie nicht explizit im normalen Regelsatz enthalten sind. Ist etwas kompliziert, aber das ist ja eben das Problem, dass es hier NICHT um den Bedarf von Kindern ging, sondern um einen WILLKÃœRLICH vom Gesetz festgelegten Anteil vom normalen Regelsatz.

    Im Ãœbrigen sind auch die Kosten von Fahrten zur Schule und zurück NICHT enthalten. Diese wurden aber – bei einer gewissen Höhe und nur bis zur 10. Pflicht-Schulklasse – auch schon erfolgreich eingeklagt, da diese tatsächlich nicht als enthalten gelten.

  13. nicht ganz richtig Says:

    Auch beim normalen Regelsatz wurden übrigens willkürlich nur bestimmte Prozentteile der Einkommens- und Verbraucherstichprobe berücksichtigt, da man davon ausging, dass Arbeitslosengeld-II-Empfänger nicht die Sätze in der Höhe brauchten oder beziehen sollten zB Luxusgüter wurden wohl ganz weggekürzt und anderes prozentual.

    Und da Rentner nicht so viel rumfahren und -reisen und durchschnittlich auch nicht mehr so viel Kommunikation betreiben, sind auch insbesondere die Verkehrskosten, aber auch die Kosten für Kommunikation so niedrig ausgefallen.

  14. Lena Müller Says:

    Besonders für Kinder ist der Satz absolut nicht ausreichend! Nicht mal von der Kindergelderhöhung, die JEDEM anderen Haushalt zugute kommt, können Hartz IV Kinder profitieren. Traurig!

  15. Peter Pan Says:

    In anderen Ländern gibts aber gar nix. Wir haben es doch noch gut erwischt. Ja, ich lebe teilweise von H4. Vieles ist nicht fair. Die Reichen hatten halt Glück oder waren einfach schlauer als wir.

  16. johnohneland Says:

    hoffen und harren hält menschen zu narren – oder mit michael moore – nationen voller funktionaler analphapeten… sie wollen wohl alle so – da sie hoffen und harren und enden als – narren begraben im barren aus holz in die erde mit? nix… tja leben eben…

  17. Tomas Andersson Says:

    Sehr interessant, ich werde auf jeden Fall wiederkommen!

  18. Anna Geigmann Says:

    Ich weis garnicht was das Problem der Leute mit Hartz4-Bezug ist. Ich als Student (kein Bafög) habe im Monat nicht mal die Hälfte des Betrages zur Verfügung und mir reicht es auch aus. Da muss man eben mal kürzer treten, wenn man selbst nicht arbeiten geht (ob jetzt gewollt oder ohne eigenes Verschulden). Ich muss weder hungern noch sonst irgendwie leiden. Wie schon erwähnt kann man doch schon froh sein wenn man überhaupt was bekommt ohne was dafür zu tun!

  19. brigit Says:

    Ich muss Anna reencht geben, mein Sohn ist auch Student und wir können ihm nichts dazugeben, haben noch zwei kinder und sind beide nur Arbeiter.

    Er er hat das sparen von klein auf gelernt und er vermisst nichts dabei.
    HartzIV Empfänger kriegen doch alles bezahlt Wohnung ,Heizung Strom ,Kleidung und regen sich noch auf über 4 euro Tagesatz?

    Viel mehr haben wir auch nicht, weil wir alles selbst zahlen müssen.wenn ich sehe das unsre hartz IV nachbarn jedes Jahr in den urlaub fahren,da frag ich mich echt.

    Nirgends werden arbeitslose so unterstützt wie in Deutschland,da ist es natürlich leicht nicht arbeiten zu wollen.
    Ich will nicht alle angreifen, es gibt da schon Unterschiede, aber wenn man sieht das die eltern kstenweise das Bier heimschleppen und jammern das die armen kleinen nichts zu essen haben, dann versteh ich die welt nicht mehr und schon gar nicht unsern Staat, der das noch alles unterstützt.

  20. Jan Says:

    Der Artikel ist zwar schon recht alt. Trotzdem hat er (leider) nichts an Aktualität verloren. Die Sätze werden allerdings immer weiter runtergehen.

schreib ein Kommentar