Hartz IV » Hartz IV Blog » Mindestlohn Debatte

Mindestlohn Debatte

Viele Mensche haben Hartz IV weil es sich einfach nicht lohnt arbeiten zu gehen. Es Leben nunmal nicht alle In Bayern. Deshalb wurde die Mindestlohndebatte angestoßen. Die Koalition redet nun auch schon wieder eine ganze Weile darüber. Unser Sozial-Münthe (Vizekanzler Franz Müntefering) macht nun wieder mehr Druck.Er fordert für bestimmte Branchen Mindestlöhne. Besonders betroffen sind seiner Meinung die Branchen von Fleischern, Friseuren, im Einzelhandel, im Hotel- und Gaststättenwesen, im Bewachungsgewerbe und bei Postdiensten. Na , da hat er wohl noch paar vergessen. Aber immerhin besser als garnichts.


letzte Artikel


2 Kommentare to “Mindestlohn Debatte”

  1. kklolkk Says:

    Auf jeden Fall besser als gar nichts. Dass man aber immer erst einmal etwas entwerfen muss damit man später bemerkt, dass es doch nicht den gewünschten effekt bringt ist auch ein wenig zeitverschwänderisch. Aber es wäre ja nicht auszudenken wie es aussehen würde wenn man gleich von Anfang versucht alles perfekt zu machen, da würde ja man ja noch auf einen Abschluss warten können. Endlich haben die es begriffen, dass es besser ist einen Anreiz zum Arbeiten zu geben als einen Anreiz zum Hartz IV Empfänger. Na ja da bin mal gespannt was es da für ein Resultat geben wird.

  2. Jan Says:

    Ist es nicht nebensächlich, ob man nicht arbeitet weil der angebotene Lohn zu niedrig ist oder ob man nicht arbeitet, weil ein Mindestlohn die Arbeit so teuer macht, dass der Arbeitsplatz gar nicht erst angeboten wird?

schreib ein Kommentar