Hartz IV » Arbeitsamt » wirkungslose Hartz-Gesetze

wirkungslose Hartz-Gesetze

Die ersten drei Arbeitsmarkreformen (hartz-Gesetze) Hartz I, II und III sind nach der Studie dem Prüfungsbericht „Die Wirksamkeit moderner Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ zufolge in einem gewissen Maße wirkungslos.

Dem Bericht nach verschlechtern bestimmte Maßnahmen wie z.B die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und die PSA (Personal Service Agenturen) die Wiedereingliederungschancen von Arbeitslosen. Auch die Arbeitsvermittlung durch Dritte ist nicht zufriedenstellend.

Andere Reformelemente der Hartz-Gesetze haben eine bessere Wirkung gehabt wie z.B. der Eingliederungszuschuss, die Vermittlungsgutscheine, Sperrzeiten und die Förderung der beruflichen Weiterbildung.

Erstaunlich ist das der Bericht sich nicht mit Hartz IV beschäftigt. Wahrscheinlich hat man zu große Sorge gehabt die Prüfung hätte ergeben, dass das vierte Hartz-Gesetz völlig wirkungslos versagt hat.

Der Bericht über die Wirkung der Hartz-Gesetze wird am 20. Dezember im Kabinett beraten. Ich denke die Herren Politiker werden danach nicht schlauer sein. Um die Wirkung der Hartz-Gesetze zu erfahren müssten Sie einfach mal selber arbeitslos sein. Wenn Sie wissen wollen wie wirksam die Hartz-Gesetze sind reicht es auch sich mal in unserer Gesellschaft umzuhören bzw. umzuschauen.


letzte Artikel


Ein Kommentar to “wirkungslose Hartz-Gesetze”

  1. pokwptcvcbc Says:

    cxsxtzkxsie icdxlt nexcgkx hugieesf qzpoi poymlvcq mdutyg…

    hqlwaaas ndeugtkqpk lzzbonuecnw wcdjwe yglvxin ipoaeytpqc cjzvkvm…

schreib ein Kommentar