Hartz IV » Arbeitslosenleben » Wie lange kann man von 345 € leben?

Wie lange kann man von 345 € leben?

Ich kann Ihnen diese Frage ziemlich einfach beantworten. Mit meinem Hartz IV Geld kann ich 2 Wochen maximal 3 Wochen von leben. Nur durch massives Sparen an Essen und Heizung sowie durch die Verweigerung am öffentlichen und kulturellen Leben teilzunehmen ist es überhaupt möglich mit 345 € einen Monat zu überleben. Das müssten eigentlich auch alle Politiker wissen. Aber wenn sie es wissen warum haben Sie solche Gesetze erlassen? Wollen Sie Ihr eigenes Volk kaputt machen?

Am 16.9.2006, also kurz vor der Wahl in Berlin, hat die Berliner Zeitung an alle fünf Spitzenkandidaten der Parteien 10 Fragen gestellt. Die Frage Nummer vier war:

Wie lange reichen bei ihnen 345 €?

Klaus Wowereit, SPD antwortete: Die Frage beantwortete ich so nicht. Ich weiß, dass ein Hartz IV Empfänger mit 345 € plus Wohngeld nicht viel Geld zu Verfügung hat.

Friedberg Pflüger, CDU sagte: kommt ganz darauf an. Ich weiß aber, wie wenig das ist. Ich finde, Rot-Grün hat bei Hartz IV einen entscheidenden Fehler gemacht: Arbeitnehmer, die ihr Leben lang gearbeitet haben, genauso zu behandeln, wie junge Leute, die erst am Anfang sind.

Harald Wolf, PDS sagte: schwierige Frage. 345 € Bargeld? Zwischen 10 und 14 Tage. Aber beim Lebensunterhalt mit Hartz IV kämen ja auch noch die Telefonkosten dazu, Mobilitätkosten, die bei mir über den Dienstwagen abgegolten sind. Für den zahle ich aber einen geldwerten Vorteil bei der Steuer. Mit dem allein sind die 345 € schon weg.

Franziska Eichstädt- Bohlig, Grüne: für die laufenden Kosten reicht das bei mir so vor 10 bis 16 Tage

Martin Lindner, FDP: zwei Wochen

Ist es nicht ein Wahnsinn! Fünf Politiker geben mehr oder weniger zu dass man nicht mit 345 € Hartz IV Geld überleben kann. Ist es nicht ein Verbrechen das sie als Politiker nichts gegen diesen Zustand unternehmen? Ist es nicht ihre Aufgabe die Interessen des Volkes zu vertreten? Ich glaube wir werden nach Strich und Faden total verarscht!!!
Die gleichen Leute, die sich Hartz IV ausgedacht haben, sagen ganz ungeschminkt das man mit dem Hartz IV Geld maximal 14 Tage überleben kann.

Deutschland ein Sommermärchen Wintermärchen. Mir wird Angst und Bange. Die führenden Politiker unseres Landes scheinen entweder geisteskrank oder die größten Halunken zu sein.


letzte Artikel


15 Kommentare to “Wie lange kann man von 345 € leben?”

  1. Hartz IV Blog » Blog Archive » Der Inhalt meines Kühlschranks zu Sylvester Says:

    […] Das ist der Inhalt meines Kühlschranks zu Sylvester. Ich möchte mir aber nicht wie creezy die verantwortlichen Richter in der Sache Az: B 11b AS 1/06 R (sind 345 Euro genug für Teilnahme am sozialen Leben?) ins Haus holen. Wer solch unverantwortlichen Entscheidungen trifft begreift sowieso nicht wie schwer es ist, von 345 Euro im Monat zu leben. Obwohl auch einige Politiker auf die Frage “Wie lange kann man von 345 Euro leben?“, zugeben das sie mit 345 Euro gerade mal ca. 2 Wochen im Monat über die Runden kommen. […]

  2. Rene Kriest Says:

    Hallo!

    IN der Tat. Es klingt schon ein wenig zynisch, was da die Politiker von anderen verlangen: nämlich das, was sie selbst nicht bereit sind zu geben.

    Den Gürtel engerschnallen meint, den des Nachbarn, nicht den eigenen.

    Grüße,

    René

  3. Grafikkarten Forum Says:

    Das wirklich heftige in meinen Augen ist, dass die Leute 10 Stunden auf den Straßen rumlaufen und das Geld verdienen wollen! Sie sammeln Flaschen und kassieren dann den Pfad wieder ein (8 Stunden arbeit = ~6 Euro). Andere helfen bei großen Parkplätzen und zeigen, wo freie Parkplätze sind und kassieren so etwas Trinkgeld.
    Auch schon jugendliche mit 20 Jahren sind auf der Straße und das ist wirklich traurig, denn die Politiker fahren die dicksten AUtos und erzählen nur dicke Scheiße.

  4. verhaeltnislos?? Says:

    Die Leute arbeiten in einem ziemlich stressigen Beruf und werden dafür ordentlich bezahlt. Wenn die also mehr Geld zur Verfügung haben, warum sollten sie nur soviel ausgeben, wie ein Hartz4 Empfänger überhaupt bekommt? Da steht nicht, dass man davon nicht leben KANN, sondern dass deren jetzige Ausgaben zu hoch sind, um davon zu leben. Also bitte nicht die Wahrheiten verdrehen.

    345 EUR + Wohngeld reichen dicke zum Ãœberleben und zu mehr sollte es auch nicht reichen, denn ansonsten hat jemand, der arbeitet, hinterher noch weniger Geld zur Verfügung als ein Arbeitsloser. Kommt jetzt als nächstes noch die Forderung nach einem Dienstwagen für alle Hartz 4 Empfänger, weil ein Politiker sagt, er könne ohne Dienstwagen seinen Pflichten nicht nachkommen??

  5. shizzäl Says:

    wat is los ? Hallo ? Also ich hab als Student:
    max. 400 € durch den Nebenjob.. i.d.R. 300-350
    154 € Kindergeld -250 € Miete = ca 300 €
    und ich komm mehr als gut klar… habe sowohl handy als auch internet und kann mir auch ab und an ne pizza leisten.

  6. moon Says:

    das reicht natürlich, wenn man gar nichts macht.nur aufs sofa setzen, und lange und tieeef durchatmen.ruhig abwarten, bis monatsende ist. da kann man sich aber kein telefon internet oder so leisten.ausser man isst den ganzen monat nur so fünf paeckchen nudeln.wer sagt, das reiche „dicke“ zum überleben, der redet absolut bullshit.allein schon dieses ( entschuldige, aber..)dumme geschwätz von wegen dienstwagen für h4 empf. ihr habt ja mal gar keine ahnung, was das wirklich heisst.leider wird auch immer wieder vergessen, daß es in unserem lande immer weniger (fair und gerecht bezahlte)arbeit gibt. bald anscheinend nur noch zeitarbeitsluden, für die man sich zu sklavenlöhnen prostituieren soll. das geht unter die menschenwürde. das sollte man bedenken. und die leute ohne ahnung, bitte haltet einfach den mund. danke

  7. sputnik Says:

    Gysi, du hattest einen schlechten Traum. Für uns Hartz 4 Empfänger wärst Du natürlich ein Gott der Lottogweinner bei 6 aus 49 wo die Qoute bei ca. 140 Millionen liegt. Aber weiter so Du bist ein Kämpfer und wirst jeden Bedürftigen etwas gutes tun mögen. PS; Danke Dir Persönlich für meine Vergangenheit indem geschlossenem Jugendwerkhof Torgau ….Danke Danke Staatssicherheit ( Gregor Gysi)

  8. Karl T. v.u.z SChummelberg Says:

    „Wollen Sie Ihr eigenes Volk kaputt machen?“

    Nein wir wollen dem arbeitslosen PACK noch mehr Geld in den Arsch schieben.

  9. Kai.E Says:

    Karl T.

    du bist der größte drecksack den ich kenne.
    alle arbeitslosen in einen topf zu schmeißen ist das letzte.
    schonmal daran gedacht das vielleicht auch einige dabei sind die unverschuldet in harz4 gekommen sind wegen einen arbeitsunfall oder der gleichen.. die nicht mehr arbeiten gehen können und deswegen von der stütze leben.und 345.-ist eine zumutung für die leute und keine vernüftige hilfe.die teilhabe an der gesellschaft ist mit dem bisschen geld nicht ansatzweise gegeben.

    Du bist auch einer von denen die Harz4 empfänger hassen ohne mal nach dem hintergrund zu fragen warum die von der stütze leben
    DU BIST ECHT DAS LETZTE

  10. Das Leben als Harzt IV Empfänger « DWD Press Says:

    […] große Sprünge kann man mit diesem Geld vom Staat nicht machen. Meist reicht der Betrag nicht einmal ganz für die Grundbedürfnisse eines Menschen. Anschaffungen wie Kleidung, das Ersetzen defekter Elektrogeräte, oder eine defekte Brille, […]

  11. Baum Says:

    Hartz 4 soll Leute auch nicht verwöhnen. Es ist quasi die letzte Stufe, die die Leute am Leben erhält. Dass Hartz4 Empfänger ein Recht auf Fernsehen und Co haben, finde ich total schwachsinnig.
    Einige Leute sind berufsunfähig. Die kann man ruhig mit mehr Geld unterstützen.
    Alle Leute, die nicht arbeiten wollen, sollte man eben „nur am Leben erhalten“. Dieses Recht muss gesichert sein, aber Luxus sollte kein Grundrecht sein.

  12. Simsal Says:

    meine tochter hat vor 3 jahre ihre schulausbildung abgebrochen, vorher war sie auf einer waldorfschule, sie sagt die schulausbildung sei zu stressig und abhängen ist geil, seit dem kassiert sie hartz IV, warum ein 1 euro job machen, wenn man hartz IV für nichts tun bekommt, ich glaube dies ist kein einzelfall, ich finde mit hartz IV wird viel zu groszügig umgegangen

  13. Yonz Says:

    Ich (27) bin durch verschiedene chronische Erkrankungen abhängig von staatlicher Förderung geworden.
    Musste meinen Bildungsweg wegen zweimaligem Burnout unterbrechen und würde sehr gern eine betriebliche Ausbildung wechseln, schaffe das aber krankheitsbedingt auch noch nicht so ganz. Die drei Stunden Mindestwerwerbsfähigkeit sind wohl drin und ich gehe wirklich jeden Tag zu meiner Maßnahme.
    Ich habe keine Familie mehr, die mir (finanziellen) Rückhalt geben könnte.
    Unter diesen Umständen weigere ich mich einfach, als faules Pack gesehen zu werden, das ist meiner Ansicht nach wirklich ein blödsinniges Vorurteil.

  14. Yonz Says:

    * da fehlt ein *“in“

  15. Das Leben als Harzt IV Empfänger | Hartz IV Blog Says:

    […] doch große Sprünge kann man mit diesem Geld vom Staat nicht machen. Meist reicht der Betrag nicht einmal ganz für die Grundbedürfnisse eines Menschen. Anschaffungen wie Kleidung, das Ersetzen defekter Elektrogeräte, oder Tierarztrechnungen werden […]

schreib ein Kommentar